In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Zentrale Notaufnahme

Leitende Ärztin
Dr. med. Agnes Hallier


Im Notfall und 24 Stunden für Sie da! 

Die Zentrale Notaufnahme (ZNA)  im St. Josefs-Hospital Wiesbaden steht 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr Notfallpatienten zur Verfügung. Zum Vorteil unserer Patienten ist die ZNA interdisziplinär ausgerichtet, d.h. alle medizinischen Fachrichtungen des Hauses arbeiten hier zusammen und Fachärzte aller Fachabteilungen stehen in Rufbereitschaft zur Verfügung. Unser Ziel ist eine rasche, zielorientierte Versorgung durch ein hochqualifiziertes, interdisziplinäres, interprofessionelles Team. Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit dem am Haus etablierten Notarztstützpunkt. Jährlich werden in unserer Notaufnahme ca. 38.000 Patientinnen und Patienten behandelt.

  • Schwerverletzte oder lebensbedrohlich erkrankte Patienten werden in unserem zertifizierten lokalen Traumazentrum behandelt: In zwei speziell ausgestatteten Schockräumen werden sie sofort von einem Ärzte-Team und von speziell ausgebildetem Pflegepersonal versorgt.
  • Ebenso ist in der Zentralen Notaufnahme eine Chest Pain Unit integriert (Brustschmerzeinheit), die im Juni 2014 nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK) zertifiziert wurde. Die Ursachen von Brustschmerzen werden schnell abgeklärt und die Gefährlichkeit eingeschätzt. Falls erforderlich, kann z.B. sofort eine Herzkatheteruntersuchung durchgeführt werden.
  • Die Sektion Unfallchirurgie ist außerdem für die Behandlung von Berufsgenossenschaftlichen Arbeits- und Wegeunfällen nach dem VAV-Verfahren zugelassen.

Zertifizierung für Chest-Pain-Unit

Chest-Pain-Unit des St. Josefs-Hospitals von Deutscher Gesellschaft für Kardiologie - Herz– und Kreislaufforschung e.V. zertifiziert.
mehr dazu