In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Klinik-Award 2017

vom

Das St. Josefs-Hospital Wiesbaden hat am 11. Oktober den Silbernen Sonderpreis der Jury des Internationalen Klinik Awards 2017 erhalten. Die Leistung, die eine international besetzte Jury aus Klinik- und Gesundheitsexperten ausgewählt hat, stammt aus dem Bereich der Unternehmenskommunikation des St. Josefs-Hospitals Wiesbaden. Erneut wird das  Patienteninformationsprojekt „Im Notfall… sind wir 24 Stunden für Sie da", das das St. Josefs-Hospital Wiesbaden vor einem Jahr federführend für alle drei Wiesbadener Akut-Krankenhäuser konzipierte und gestaltete, ausgezeichnet. "Dass wir für dieses Projekt nun nach einem Qualitätspreis auch einen internationalen Klinik-Marketing-Preis erhalten, freut uns ungemein", sagt Susanne Schiering-Rosch, Leiterin Unternehmenskommunikation des St. Josefs-Hospitals Wiesbaden. "Auch bei Kommunikationsfachleuten ist unser Projekt auf große Resonanz gestoßen und das ist ein Kompliment von den Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Übrigens ging der Sonderpreis der Jury in Gold in diesem Jahr an die UFA Filmproduktion für die ARD-Spielfilm-Serie „Charité“ unter der Regie von Sönke Wortmann.

Der Award, der alle zwei Jahre herausragende Leistungen von Krankenhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz auszeichnet, wurde am 11. Oktober im Konzerthaus in Berlin vergeben. Schwerpunkt des  zugehörigen Kongresses am 11.10. waren die 40 besten Beispiele für erfolgreiches Klinikmarketing, die für die Verleihung des KlinikAward 2017 nominiert sind. Der KlinikAward zeichnet hervorragende Leistungen im Klinikmarketing des deutschsprachigen Raums aus und setzt einen Anreiz für mehr Transparenz und Wettbewerb im Klinikmarkt.