In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Pflegedienst

Wir orientieren uns am Leitbild des St. Josefs-Hospitals

"Einfach gut sein"

Mit dem Kernziel, das Wohlbefinden der Patienten zu fördern, arbeitet die Pflege fach- und sachkompetent in enger Kooperation und Kommunikation mit allen Berufsgruppen.

Unter Beachtung der Individualität der Patienten nimmt der Pflegedienst die erforderlichen Aufgaben wahr, um:

  • Gesundheit zu erhalten bzw. zu fördern,
  • Krankheit zu verhüten bzw. fach- und sachkompetent zu behandeln,
  • Patienten in Krisensituationen zu begleiten und Sterbebeistand zu leisten.
  • die Qualität und Wirksamkeit der Pflege zu verbessern und zur Entwicklung des Berufs beizutragen.

Zentrale Aufgabe der Pflegenden besteht in der Einschätzung des Gesundheitszustandes, der Erkennung eventueller Gefährdungslagen und in der angemessenene Hilfeleistung für den einzelnen Menschen. Dabei wird angestrebt, dass der Erkrankte - wenn möglich - seine völlige oder teilweise Selbständigkeit schnellstens wiedererlangt.

Organisation in der Pflege

Führungsphilosophie

Ziel ist die Förderung der Selbständigkeit und der Eigenverantwortung sowie die Etablierung kurzer Kommunikations- und Informationswege.
Wesentliche Aspekte:

  • Unterstützung zur Selbstorganisation, z.B. Selbständigkeit aller Funktionsabteilungen als autarke Abteilungen.
  • Konstruktive Führung: Aktives Führen anstatt reaktives Verhalten
  • Qualitätsentwicklung
  • Bedarfsorientiertes Personalmanagement
  • Lernen im Unternehmen
  • Personalentwicklung

Zu- bzw. nacharbeitende zentrale Dienste in der Pflege:

  • Hol- und Bringedienst/ Hauswirtschaft
  • Bettenaufbereitungsdienst der Hauswirtschaft
  • Essensbestellung erfolgt durch Menüdamen
  • Patientenbegleitdienst
  • Dezentrale Servicestellen der Verwaltung

Qualitätsentwicklung im Pflegedienst

.... erfolgt durch jeden Einzelnen im St. Josefs-Hospital, denn "Qualität ist nicht zufällig, sondern immer das Gemeinschaftsergebnis von allen Beteiligten, die sich engagiert und kontinuierlich für den Erfolg einsetzen."

Kooperation, fachkompetente Beratung und Qualitätsüberprüfung bzw. - steuerung bilden hier wesentliche Grundlagen.
Qualitätskriterien im St. Josefs-Hospital:

  • Wohlbefinden des Patienten
  • Wirksamkeit der Pflege
  • Sicherheit
  • Wirtschaftlichkeit
  • Arbeitszufriedenheit

Die zielführende Umsetzung wird von verschiedenen qualitätssichernden Stellen unterstützt und spiegelt sich in verschiedenen Projekten wieder.
Die Qualitätsentwicklung wird in Projekten und Arbeitsgruppen umgesetzt, z.B.

  • Dekubitusmanagement
  • Schulstation - Modellstation zur optimalen Schüleranleitung (z.B. basale Stimulation, Kinästhetik)
  • Pflegeleitlinien - Arbeitsgruppe
  • Pflegecontrolling

Krankenhaushygiene

Hygienequalität garantieren durch:

  • Erarbeitung und Aktualisierung von Hygieneplänen sowie die Unterstützung bei deren Umsetzung durch z.B. interne Fortbildung
  • Zielgerichtete Visiten
  • Steuerung durch die Hygienekommission

Beratende Tätigkeit in Risiko-, Funktionsbereichen und auf Pflegegruppen
Qualitätskontrollen durch kontinuierliche hygienerelevante Testverfahren
Enge Zusammenarbeit mit der Hygienefachkraft