In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Ethiksymposium 2019

vom

Will ich oder muss ich? - Selbstbestimmung und Fürsorge am Krankenbett

Unsere Experten erläutern medizinische, ethische und rechtliche Fragen

Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht: Jeder Mensch hat das Recht, über seine Lebensführung und damit auch über Maßnahmen, die seine Gesunheit betreffen, selbst zu bestimmen. Die selbstbestimmte Entscheidung des Patienten ist dementsprechend eine Grundvoraussetzung für eine gute medizinische Behandlung. Allerdings können wir uns dabei in einem Spannungsverhältnis zwischen dem Respekt vor dem Patientenwillen einerseits, dem gesundheitlichen Wohl des Kranken und der Verpflichtung zur Fürsorge gegenüber selbstbestimmungsunfähigen, hilflosen und hilfebedürftigen Menschen andererseits sowie den Interessen von Angehörigen, Institutionen und Gesellschaft befinden.

Bei unserem diesjährigen Ethik-Symposium wollen wir dieses Spannungsfeld gemeinsam reflektieren und diskutieren. Unsere Referenten geben dazu Impulse aus mehreren Blickwinkeln: Medizinisch, pflegerisch, ethisch und rechtlich.

Am Mittwoch, 30.10.2019, von 16.00 - 19.00 Uhr,
ab 15.30 Begrüßungskaffee im Vortragssaal 7. OG, JoHo Haupthaus

Programm:

  • „Pflege unter (Zeit-)Druck“ Erklärungen - Alternativen - Bewertungen: Dr.rer.pol. Jonas Hagedorn, Frankfurt/ M.
  • „Sind Selbstbestimmung und Fürsorge im Widerspruch zu sehen?“ Perspektiven aus neurologischer Sicht: Prof. Dr. med. Martin Liebetrau, Wiesbaden
  • „Wieviel Selbstbestimmung steckt im Betreuungsrecht?“ Geschäftsfähigkeit, freiheitsentziehende Maßnahmen, Einschränkung der Grundrechte: Dr. jur. Felix Kunkel, Bensheim
  • „Der mutmaßliche Wille“ Basis für die Entscheidungsfindung: Karl-Georg Wiemer, Wiesbaden
  • Gemeinsame Diskussion Moderation: Dr. med. Antje Lehnert, Wiesbaden 

Anmeldungen bitte an Pfarrer Klaus Krechel per Telefon, Fax oder E-Mail:

Tel. 0611/ 177-1172; Fax 0611/ 177-1171; E-Mail: kkrechel@joho.de

Weitere Infos zu Programm und Referenten

Wir freuen uns auf Dialog und Begegnung mit Ihnen beim Ethiksymposium 2019 im St. Josefs-Hospital Wiesbaden!