In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Herzwochen 2018

vom

Montags im JoHo: Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung - was Sie darüber wissen sollten!

Im Rahmen der Herzwochen 2018 der Deutschen Herzstiftung beschäftigen wir uns an diesem Themenabend im November in der Reihe „Montags im JoHo“ mit Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung. Allein in Deutschland haben nach Expertenangaben 1,8 Millionen Menschen Vorhofflimmern und jedes Jahr kommen Tausende dazu. In den 90er Jahren glaubte man, diese häufige Rhythmusstörung sei ein „Schönheitsfehler des EKG“. Heute weiß man: Vorhofflimmern ist eine ernst zu nehmende Herzrhythmusstörung, die unbemerkt und unbehandelt lebensbedrohlich für Herz und Gehirn werden kann, bis hin zu Herzschwäche und Schlaganfall.

Was kann man tun, damit es erst gar nicht dazu kommt? Warum sind in der Schlaganfallprävention gerinnungshemmende Medikamente („Blutverdünner“), die das Embolierisiko senken, so wichtig? Ist der Einsatz eines Schirmchens eine Alternative zu Medikamenten? Welche Therapie zur Beseitigung dieser Rhythmusstörung ist am besten geeignet? Auf diese und weitere Fragen bietet der Themenabend mit den JoHo-Herzspezialisten Antworten.

Wann? Montag, 12. November 2018, 19 Uhr

Wo? St. Josefs-Hospital Wiesbaden, Vortragssaal 7. OG

Was?

Prof. Dr. med. Joachim R. Ehrlich: Vorhofflimmern - Ursachen und Risiko für einen Schlaganfall

Priv.-Doz. Dr. med. Bernhard Kaess: Ablation zur Heilung von Vorhofflimmern

Dr. med. Albrecht Römer: Schirmchen als Alternative zur Blutverdünnung?

Anmeldungen bitte bis zum 10.11. unter Tel. 0611/ 177-0

Weitere Informationen hier.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!