In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Leiterin Brustzentrum

Oberärztin
Dr. med. Carolin Hammerle


Fachbereich Senologie (Brustheilkunde)

Das Brustzentrum im JoHo ist dazu qualifiziert, das FOCUS-Gesundheit-Siegel "TOP Nationales Krankenhaus 2018" zu tragen. 


Das Brustzentrum am St. Josefs Hospital Wiesbaden wurde bereits 2004 erstmalig von der Deutschen Krebsgesellschaft und Deutschen Gesellschaft für Senologie durch OnkoZert zertifiziert. Hier zur aktuellen Zertifizierung und zu den  Studien, an denen wir teilnehmen.

Ein besonderer Stellenwert kommt dabei dem Brustkrebs zu, woran in Deutschland jede 9. Frau im Laufe ihres Lebens erkrankt. Das Brustzentrum hat neben der Diagnostik und Therapie von gut- und bösartigen Brusterkrankungen einen Schwerpunkt in der plastisch-rekonstruktiven Mammachirurgie sowie in den ästhetischen, formverändernden Operationen der Brust.
Die interdisziplinäre Behandlung von Frauen mit Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge ist eine zeitgemäße Forderung.  Das Brustzentrum vereinigt die Kompetenz von Experten unterschiedlicher Fachgebiete, um eine optimale Behandlung und Betreuung für jede Frau zu gewährleisten.  
Beteiligt am Brustzentrum sind Gynäkologen, Onkologen, Stahlentherapeuten, Radiologen, Allgemein- und Wirbelsäulenchirurgen, Gefäßchirurgen und Psychoonkologen. Zur Vorbereitung der Rehabilitation steht der Sozialdienst  zur Verfügung. Das Brustzentrum arbeitet sowohl mit dem Mammographie – Screening Programm Wiesbaden als auch mit niedergelassenen Radiologen zusammen.

Im Rahmen der Planung von Brustoperationen finden regelmäßig interdisziplinäre Operateurskonferenzen statt. 

Diagnostik:

  • Vor- und Nachsorgeuntersuchungen 
  • Mammasonographie – DEGUM Stufe II
  • Mammographie 
  • Magnetresonanztomographie (Mamma-MRT)
  • Computertomographie 
  • Lokalisation nicht tastbarer Tumoren 
  • Stereotaxie Vakuumbiopsie-System 

Hierzu bieten wir spezielle Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung an.  Ein Termin kann über die Ambulanz : 0611 / 177 – 1502 oder 1503 vereinbart werden.  Eine Überweisung von Ihrem Frauenarzt sollte mitgebracht werden. 

Therapie:

  • Entfernung gut- und bösartiger Tumoren 
  • Sentinel-Lymphknoten (Wächter-Lymphknoten)
  • Brusterhaltende Therapien
  • Brustentfernungen 
  • Brustrekonstruktionen mit Fremdmaterial (Implantate)
  • Brustwarzenrekonstruktionen 
  • Alle Methoden des Eigengewebsaufbaus 
  • Lappenplastiken, inklusive freier TRAM Lappenplastiken 
  • Silikonentfernung 
  • Chemotherapie 
  • Strahlentherapie 

Leiterin Brustzentrum:  Dr. med. Carolin Hammerle
Senior Mamma-Operateurin, medikamentöse Tumortherapie, EAoS (European Academy of Senology)

Operative Senologie: Oberarzt Dr. med. James Seabert
DEGUM II/ Mammasonographie, Senior Mamma-Operateur (DKG/DGS), zugelassener Operateur des Mammographie Screening Zentrums Wiesbaden


Zur operativen Therapie stehen zertifizierte Brustoperateure der Deutschen Krebsgesellschaft und Deutschen Gesellschaft für Senologie (Senior Mamma-Operateure) zur Verfügung: Dr. med. James Seabert, Dr. med. Carolin Hammerle, Dr. med. Isabel O'Beirne, Dr. med. Anna Kehr

Weiterbildungsassistentinnen: 2

Onkologische Fachpflegekräfte: Frau Zorn, Frau Wagner, Frau Naß und Frau Stoll (z.Zt. in Ausbildung).

PsychoonkologInnen: Dr. med. Marina Petermann, Daniela Gorke, Dr. med. Claudia Schneider, Psychosomatischer Dienst

Kooperationspartner des Brustzentrums

Ästhetik:

Bei speziellen Fragen der Ästhetik und Rekonstruktion besteht eine enge Zusammenarbeit mit Herrn Dr. R. P. Kuner, Konsiliararzt des Brustzentrums im Institut für Ästhetische Chirurgie.

  • Augmentationsplastiken (Brustvergrößerung)
  • Reduktionsplastiken (Brustverkleinerung)
  • Autologe Konversionen (Straffung nach Implantatentfernung)
  • Mastopexien (Bruststraffung)
  • Liposuction 
  • Bodyshaping 
  • Lipofilling

Was sind Klinische Studien überhaupt? Ein Leitfaden für unsere Patientinnen

Unsere Brustsprechstunde, hier Flyer mit allen Informationen

Und was können Patientinnen sonst noch tun? 

PRIO WIESBADEN 2018

Unsere begleitenden Therapieangebote für Krebspatientinnen und -patienten, hier Flyer