In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Wirbelsäulenzentrum

Chefarzt
Prof. Dr. Marcus Richter


Chefarzt Prof. Dr. Marcus Richter

Curriculum Vitae

  • Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm, Staatsexamen 1992
  • Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 1993
  • Approbation als Arzt 1993
  • Assistenzarzt der Unfallchirurgischen Klinik der Universitätsklinik Ulm 1992-1995
  • Forschungsaufenthalt in der Abt. für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik der Universität Ulm 1992-1993
  • Assistenzarzt der Orthopädischen Abteilung der Universität Ulm 1995-2000
  • Oberarzt der Orthopädischen Abteilung der Universität Ulm 2000-2002
  • Habilitation und Verleihung der Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie 2001
  • Leitender Oberarzt der Orthopädischen Abteilung der Universität Ulm 2002-2004
  • Leitender Arzt des Wirbelsäulenzentrums im St. Josefs Hospital Wiesbaden seit 2004
  • 20.10.2005 Verleihung des Titels außerplanmäßiger Professor durch die Universität Ulm
  • Spezialisierung auf die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen seit 1996
  • Zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften und Vorträge / Poster auf internationalen und nationalen Kongressen
  • Präsident der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) 2018
  • Kongresspräsident des 13. Deutschen Wirbelsäulenkongresses, 6.-8.12.2018
  • Präsident der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) 2019

Mitgliedschaften bei wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft, Vorstandsmitglied, Präsident 2018 (DWG)
  • Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie (GW)
  • Cervical Spine Research Society - European Section (CSRS-ES)
  • Verband leitender Orthopäden (VLO)
  • Medizinische Gesellschaft Wiesbaden

Editorial / Advisory Board Mitglied bei internationalen Fachzeitschriften

Reviewer bei internationalen Fachzeitschriften

Forschungsschwerpunkte

  • Einsatz von Computernavigationssystemen zum optimierten Einbringen von Implanaten bzw. zur minimal-invasiven Applikation von Wirbelsäulenimplantaten
  • Optimierung der dorsalen Stabilisierung der Halswirbelsäule
  • Dynamische Stabilisierung der Wirbelsäule als Ersatz für Versteifungsoperationen
  • Ersatz erkrankter Bandscheiben mit Bandscheibenprothesen im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Optimierung von Schraubenverankerung bei Stabilisierung der Wirbelsäule, z.B. durch Augmentierung mit Knochenzement
  • Kyphoplastie bei osteoporotischen Frakturen
  • Entwicklung von Implantaten zur minimal-invasiven Versteifung von Wirbelsäulenabschnitten

Implantatentwicklungen

  • neon Superior Spine System (Ulrich Medizintechnik, Ulm): modulares, stabilitätsoptimiertes Implanatsystem zur Stabilisierung der Halswirbelsäule, sowie des okzipito-zervikalen und zerviko-thorakalen Übergangs, speziell angepasst an die Verwendung von Computernavigationssystemen
  • tangoRS (Ulrich Medizintechnik, Ulm): modulares polyaxiales Implantatsystem zur Stabilisierung der Brust- und Lendenwirbelsäule mit der Besonderheit von kanülierten Schrauben, die eine sichere Zementaugmentation bei Osteoporose und eine perkutane Anwendung erlauben

Wissenschaftliche Auszeichnungen

  • Ausgezeichnet von der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft als einer von wenigen Wirbelsäulenchirurgen Deutschlands mit dem "Exzellence Zertifikat" (2013). Das Zertifikat wird nur an anerkannte Wirbelsäulenchirurgen vergeben, die langjährig in leitender Position tätig sind und wissenschaftliche Expertise auf dem Wirbelsäulengebiet erworben haben.
  • "Clinical Excellence Award 2005" der Firma Brainlab, München, verliehen für die Entwicklung neuer Operationsmethoden im Bereich der dorsalen Halswirbel-Stabilisierung
  • "New Investigator Recognition Award" der Orthopaedic Research Society, verliehen am 08.11.1995 auf dem 2nd Combined Meeting of the Orthopaedic Research Societies in San Diego, USA