In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Der erste Tag

Der Schritt zu einem Krankenhausaufenthalt ist nicht immer leicht. Doch wir möchten Ihnen diesen im St. Josefs-Hospital leichter machen. Hier sind Sie in den Händen von aufmerksamen Mitarbeitern, die Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich mitgestalten wollen.

Ihr erster Weg führt Sie zur Information am Haupteingang. Unsere MitarbeiterInnen an der Information erklären Ihnen gerne, wie Sie zu unserer Stationären Aufnahme kommen. Die Zentrale Stationäre Aufnahme befindet sich auf der Ebene 1 im Übergang Haupthaus Richtung Westflügel. Die MitarbeiterInnen sind Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 6.00 und 14.30 Uhr für Sie da. Unser Team wird Sie dort in Empfang nehmen und Sie mit allen notwendigen Unterlagen vertraut machen. Sie können hier auch Ihr Telefon anmelden. Außerhalb der Öffnungszeiten, nach 14:30 Uhr und am Wochenende, wird die Anmeldung in der durchgehend besetzten Patientenaufnahme der Notaufnahme vorgenommen.

Auf der Station

Nach Ihrer Anmeldung in der stationären Patientenaufnahme können Sie von dort aus direkt auf Ihre Station gehen. Das Pflegepersonal wird Ihnen Ihr Zimmer zeigen und Sie mit den Räumlichkeiten vertraut machen. Im St. Josefs-Hospital sind Sie, sofern Sie kein Einzelzimmer beantragt haben, in 2-Bett- oder 3-Bett-Zimmern untergebracht. Zunächst werden Sie Ihre Räumlichkeiten beziehen. Direkt neben Ihrem Bett finden Sie einen kleinen Nachttisch, in dem Sie Ihre Utensilien für den ständigen Gebrauch griffbereit halten können.

Für Ihre Kleidung und Ihr Gepäck stehen Ablagen und Schränke zur Verfügung, die auch verschließbar sind. Dennoch sollten Sie möglichst keine Wertgegenstände mit in das Krankenzimmer bringen. Große Bargeldbeträge und Schmuck werden Sie während des Aufenthalts im Krankenhaus nicht benötigen. Was Sie während Ihres Aufenthalts wirklich brauchen werden, haben wir in einer Checkliste für Sie zusammengestellt.

Nach Bezug Ihres Zimmers treffen Sie Ihren behandelnden Arzt. Er nimmt Ihre Krankengeschichte auf und danach erfolgen die ersten Untersuchungen, z.B. die Blutentnahme und weitere Untersuchungen in den Funktionsdiensten, z.B. Röntgen. Das Pflegepersonal wird Sie rechtzeitig über die Untersuchungen informieren.