Liebe Schwangere,

um unnötige Krankenhausbesuche auf Grund der derzeitigen Situation zu vermeiden, bitten wir Sie anstatt eines Anmeldegespräches unsere Formulare zur Geburtsanmeldung zu nutzen.

Dazu drucken Sie bitte die unten angegebenen Formulare zur Geburtsanmeldung aus und füllen diese aus. Die Formulare können auch am Empfang in der Eingangshalle abgeholt werden. Wenn Sie dann die 37.Schwangerschaftswoche erreicht haben und sich mit Wehen, Blasensprung oder Besonderheiten zu uns auf den Weg machen, bringen Sie die ausgefüllten Formulare bitte mit.

Sie können ohne Anmeldegespräch zur Geburt zu uns kommen. Bitte rufen Sie trotzdem immer bei uns im Kreißsaal an (0611 177 1520), bevor Sie sich auf den Weg zu uns machen.

Schwangere, die zur OP- oder Geburtsplanung kommen, sollen dies mit Überweisung vom Facharzt natürlich tun. Dazu bitte am selben Tag morgens im Kreißsaal anrufen, um einen Termin zu vereinbaren. Bitte kommen Sie zur OP- oder Geburtsplanung nur allein und bei gutem Gesundheitszustand.

Bei individuellen Fragen rufen Sie gerne jederzeit im Kreißsaal an Tel.: 0611 177 1520

Viele Grüße aus dem Kreißsaal des JoHo
Leitender Oberarzt Dr. Kern und leitende Hebamme Uta Krüger (Stand 01.07.2020, 12.00 Uhr)

 

Bitte drucken Sie die folgenden beiden Formulare aus und bringen Sie diese ausgefüllt mit:

  1. Aufnahmeantrag für Geburten / Standesamtmeldung
  2. Geburtshilfliches Journal

 

Bitte bringen Sie bereits zur Entbindung einen Maxi-Cosi sowie Kleidung für sich und ihr Baby zur Entlassung mit.

Unsere Kreißsaal-Philosophie

Das Leitbild des St. Josefs-Hospitals Wiesbaden lautet: „Einfach gut sein“.
Was bedeutet das für uns konkret?

Wir begleiten Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett mit unserem Team aus Hebammen, Ärzten der Frauenklinik, Kinderkrankenschwestern, der Anästhesie und Kinderärzten in kollegialer Zusammenarbeit. Wir sind von der WHO/ Unicef als "Babyfreundliche Geburtsklinik" ausgezeichnet. Familienorientierung, Rooming-in und Stillfreundlichkeit sind uns wichtig. Wenn Sie bei uns entbinden möchten, ist eine verbindliche Geburtsanmeldung erforderlich.

Wir verstehen unsere familiengerechte Geburtshilfe als Begleitung des natürlichen Vorgangs der Geburt sowohl durch klassische Medizin als auch durch Naturheilverfahren.

Dabei handeln wir nach unserem Leitgedanken: „Gebären in Sicherheit, Geborgenheit und in menschlicher Atmosphäre.“

Sicherheit

Der Abteilung stehen fachübergreifend modernste diagnostische und therapeutische Mittel zur Verfügung. Regelmäßige Fortbildungen geben uns die Möglichkeit, offen an Trends heran zu gehen, ohne den Blick für die natürliche Geburtshilfe zu verlieren.

Geborgenheit

Geborgenheit erreichen wir durch individuelle, herzliche und respektvolle Betreuung von Beginn der Schwangerschaft bis ins Wochenbett in Absprache mit den Eltern und unter Berücksichtigung ihrer Wünsche, wenn es medizinisch vertretbar ist.
Dabei befürworten wir die freie Wahl der Geburtsposition.
Unsere freundlich eingerichteten Räumlichkeiten tragen dazu bei, 
eine vertrauensvolle Atmosphäre herzustellen.

Menschlichkeit

Wir sehen in menschlicher Fortpflanzung und Geburt natürliche Lebensvorgänge, die einer fachkundigen Begleitung bedürfen. Wo Menschen in diese Vorgänge eingreifen, muss die Würde der Frau gewahrt sein und ihr Selbstbestimmungsrecht geachtet werden. Umfassende Information, ausreichend Zeit und besonders enge Kooperation des geburtshilflichen Teams sind die Voraussetzungen für eine Entscheidungsfindung.

Kreißsaal Bildergalerie

Wichtig: Wenn Sie Wehen haben und zu uns fahren möchten, rufen Sie bitte
unbedingt vorher im Kreißsaal an: Tel.: 0611 177 1520.

  

Mit unserem Team aus Ärzten und Ärztinnen der Frauenklinik und der Anästhesie, Hebammen, Kranken- und Kinderkrankenschwestern, sowie den Kinderärzten Dr. Schäfer und Team sind wir rund um die Uhr, 7 Tage in der Woche, für Sie da. 

Spontangeburten, vaginaloperative Entbindungen, sowie nach medizinischer Indikation geplante und unvorhergesehene Kaiserschnitte (in der Regel mit der "neuen" Methode nach Misgav Ladach durchgeführt) sind bei uns ab der 37. Schwangerschaftswoche möglich.

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER