Advanced Nursing Practice in der Pandemie

Freitag, 05.03.2021

Jessica Kilian ist Advanced Practice Nurse (APN) auf der Interdisziplinären Intensivstation im JoHo. Zu Beginn der COVID-19-Pandemie führte sie Trainings, Kurzfortbildungen und praxisnahe Beratungen rund um das Thema COVID-19 ein. Es galt vor allem die praktischen Fertigkeiten zu trainieren, Wissen aufzufrischen oder zu ergänzen und die Infektionsgefahr nicht außer Acht zu lassen.

Ein offenes Ohr für die Kolleg*innen, die sowohl im Krankenhaus als auch außerhalb des Dienstes ständig mit der Pandemie konfrontiert waren, war ebenso ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeit. „Meine Hauptaufgabe in der Krise war von Anfang an die Kommunikation, und das ist bis heute so geblieben. Es gilt, Ängste, Sorgen, Nöte und Unsicherheiten wahrzunehmen und aktiv nach einer Lösung zu suchen.“

Seit Herbst 2020 ist Jessica Kilian zudem als stellvertretende Stationsleitung der interdisziplinären Intensivstation eingesetzt. Neben ihren neuen Aufgaben in dieser Position wurden im Herbst auch immer mehr COVID-19-Patient*innen aufgenommen. „Mit Beginn der zweiten Welle war das ein Spagat für alle Beteiligten. Bereits nach wenigen Wochen waren wir mit immer mehr Patient*innen konfrontiert und litten unter personellen Ausfällen“, erklärt unsere Expertin. Ausfallmanagement und Krisenbesprechungen stellten das Führungsteam vor besondere Herausforderungen. Als größter Belastungsfaktor für das gesamte Team kristallisierte sich aber nicht das Krankheitsbild COVID-19 und die vielen Dienste am Stück heraus, sondern viel mehr die emotionalen und ethischen Herausforderungen.

Jessica Kilian und das Team der Intensivstation versuchen dennoch positiv in die Zukunft zu blicken: „Bereits jetzt versuchen wir, an die Zeit nach der Pandemie zu denken und planen ein Wiedersehen mit unseren Patient*innen und deren Familien, wenn dies gewünscht ist. Bis dahin erfreuen wir uns an unseren kleinen Trophäen – handgeschriebene Briefe von Patient*innen, die wir erfolgreich auf die Normalstation verlegen konnten.“

 

Den kompletten Artikel finden Sie hier (Die vollständige Ansicht steht nur registrierten Kunden zur Verfügung):
https://www.bibliomed-pflege.de/pi/artikel/42529-ein-spagat-fuer-alle-beteiligten


Dazugehörige Downloads

Jessica Kilian Stellvertretende Stationsleitung, klinische Pflegeexpertin Intensivpflege (M. Sc. APN) Interdisziplinäre Intensivstation St. Josefs-Hospital Wiesbaden GmbH

Weitere News

Pandemien sind chronisch - HIV & COVID-19

01.12.2022

Zum Welt-AIDS-Tag nimmt Dr. Michael Doll die Parallelen von HIV & COVID-19 in…

Der neue Zentral-OP

30.11.2022

Auf dem gemeinsamen Weg von der theoretischen Planung zum praktischen…

Kardiologie auf dem AHA-Kongress in Chicago

18.11.2022

JoHo-Forschungsgruppe präsentiert Arbeiten zu Vorhofflimmern und…

Herbstsymposium Frauenklinik 2022

17.11.2022

Am 16. November 2022 fand erneut das traditionelle Herbstsymposium der JoHo…

Inkontinenz: Ärztlicher Rat statt Selbsttherapie

17.11.2022

Chefarzt Prof. Boris Gabriel & weitere Experten der Dt. Kontinenz Gesellschaft…

O- oder X-Beine bei Kindern

10.11.2022

Oberärztin Dr. Regine Schievelbein im ZDF-Interview zum Thema Beinfehlstellung…

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER