Impfpflicht für Personal in Krankenhäusern

Montag, 24.01.2022

Die Impfpflicht für das Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen ist durch die Anpassung des Infektionsschutzgesetzes bereits im Dezember 2021 durch den Bundestag und Bundesrat beschlossen worden. Bis zum 15.03.2022 müssen nun alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend Impfnachweise vorlegen, ansonsten droht die Aussprache eines Betretungs- oder gar Berufsverbotes durch das zuständige Gesundheitsamt.

HIT RADIO FFH hat dazu mit verschiedenen Kliniken in Hessen gesprochen. Als Vertreter des JoHo Wiesbadens hat Pflegedienstleiter Arne Evers im Interview alle Fragen beantwortet. Wie viele Mitarbeiter sind noch ungeimpft? Droht aufgrund der Impfpflicht eine Kündigungswelle? Und was sind die Meinungen zur Impfpflicht? 

Warum wir im JoHo zurzeit keine Kündigungswelle oder gar einen Zusammenbruch des Gesundheitswesens erwarten lesen Sie hier:

https://www.ffh.de/nachrichten/top-meldungen/detail/294308-berufliche-impfpflicht-das-sagen-kliniken-und-co.html 


Weitere News

Pandemien sind chronisch - HIV & COVID-19

01.12.2022

Zum Welt-AIDS-Tag nimmt Dr. Michael Doll die Parallelen von HIV & COVID-19 in…

Der neue Zentral-OP

30.11.2022

Auf dem gemeinsamen Weg von der theoretischen Planung zum praktischen…

Kardiologie auf dem AHA-Kongress in Chicago

18.11.2022

JoHo-Forschungsgruppe präsentiert Arbeiten zu Vorhofflimmern und…

Herbstsymposium Frauenklinik 2022

17.11.2022

Am 16. November 2022 fand erneut das traditionelle Herbstsymposium der JoHo…

Inkontinenz: Ärztlicher Rat statt Selbsttherapie

17.11.2022

Chefarzt Prof. Boris Gabriel & weitere Experten der Dt. Kontinenz Gesellschaft…

O- oder X-Beine bei Kindern

10.11.2022

Oberärztin Dr. Regine Schievelbein im ZDF-Interview zum Thema Beinfehlstellung…

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER