Dienstag, 06.07.2021

Im projektbezogenen „Traineeprogramm Pflege JoHo“ erhalten Hochschulstudierende in Pflege- und Gesundheitsberufen bei der Anfertigung von Abschluss- oder Projektarbeiten durch Studierendenkoordinatorin Petra Hennersdorf Unterstützung und Begleitung. Ein Jahr lang haben sich unsere beiden Pflegestudierenden und Trainees Clara Goll und Caroline Körner im Rahmen des "Traineeprogramms Pflege" intensiv mit pflege- und stationsrelevanten Projektthemen auseinandergesetzt und diese praxisbezogenen Projekte in ihren jeweiligen Einsatzbereichen durchgeführt. Zum Abschluss des Programms präsentieren sie ihre Projekte während einer feierlichen Online-Veranstaltung.

Vorgestellt haben unsere Trainees ihre Projekte zu folgenden Themen:

  • Vom Intensiv- zum Palliativpatienten – interprofessionelle Prozesse bei Therapiezieländerungen auf Intensivstationen, Clara Goll, cand. B.Sc., Intensivstation
  • Professioneller Umgang von weiblichen Pflegefachkräften mit sexueller Belästigung im Berufsalltag, Caroline Körner, cand. B.Sc., Station 63

Im Fokus des Traineeprogramms, das in diesem Jahr in die zweite Runde ging, liegt die Integration der theoretischen Inhalte des Studiums in die Pflegepraxis. Wie diese Integration von Inhalten in der Praxis funktioniert, zeigte Melanie Seel. Sie hat bereits im letzten Jahr am Traineeprogramm teilgenommen und stellte bei der diesjährigen Abschlussveranstaltung den Status quo ihres Projekts "Zusatzqualifikationen für Pflegefachkräfte in der Kardiologie" vor.

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Trainees und auch an unsere Studierendenkoordinatorin Petra Hennersdorf zu diesen hervorragenden Ergebnissen.

Foto v.l.n.r: Petra Hennersdorf, Clara Goll, Caroline Körner


zur Übersicht

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER