Wie viel Personal ist in der Pflege nötig?

Dienstag, 10.08.2021

Wie geht es der Pflege aktuell? Was könnte man verbessern? Und was steckt hinter der Pflegepersonalregelung "PPR 2.0"?

Im Interview mit dem Wiesbadener Kurier spricht JoHo-Pflegedienstleiter Arne Evers über Pflege in der Pandemie, warum Pflegepersonaluntergrenzen in dieser Form nicht helfen und welche Veränderungen notwendig sind.

"Man könnte den Beruf aufwerten, indem man der Pflege Heilkunde überträgt – und zwar nicht erst nach langwierigen Modellversuchen. Bisher benötigt eine ambulante Pflegekraft die Erlaubnis eines Arztes, wenn sie Wunden versorgen will. Das ergibt keinen Sinn. Insgesamt müssen die Arbeitsbedingungen besser werden, alles muss auf den Prüfstand."

Lesen Sie das komplette Interview online unter
Wie viel Personal ist in der Pflege nötig? (wiesbadener-kurier.de) 
(nur als plus Artikel verfügbar)


Weitere News

Pandemien sind chronisch - HIV & COVID-19

01.12.2022

Zum Welt-AIDS-Tag nimmt Dr. Michael Doll die Parallelen von HIV & COVID-19 in…

Der neue Zentral-OP

30.11.2022

Auf dem gemeinsamen Weg von der theoretischen Planung zum praktischen…

Kardiologie auf dem AHA-Kongress in Chicago

18.11.2022

JoHo-Forschungsgruppe präsentiert Arbeiten zu Vorhofflimmern und…

Herbstsymposium Frauenklinik 2022

17.11.2022

Am 16. November 2022 fand erneut das traditionelle Herbstsymposium der JoHo…

Inkontinenz: Ärztlicher Rat statt Selbsttherapie

17.11.2022

Chefarzt Prof. Boris Gabriel & weitere Experten der Dt. Kontinenz Gesellschaft…

O- oder X-Beine bei Kindern

10.11.2022

Oberärztin Dr. Regine Schievelbein im ZDF-Interview zum Thema Beinfehlstellung…

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER