In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Focus Klinikbewertung

vom

Focus-Ranking: Hervorragende Platzierung für das JoHo

Das St. Josefs-Hospital Wiesbaden gehört zu den TOP 100 Krankenhäusern Deutschlands. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie des Magazins Focus für Deutschlands größten Krankenhausvergleich in der Klinikliste 2019, die jetzt erschien. Das JoHo belegt unter allen deutschen Krankenhäusern den 52. Rang. In Hessen erzielt das JoHo sogar Platz 4. Eine Auszeichung für umfassendes Engagement  in Medizin und Pflege und die besondere Transparenz in Bezug auf Qualitätserhebungen und Ergebnisqualität. Mit einer hohen Patientenzufriedenheit von 87 Prozent zählt das JoHo bundesweit zur absoluten Spitzengruppe

Das Focus-Klinikranking ist das Ergebnis des umfangreichsten Qualitätsvergleichs der Krankenhäuser Deutschlands. In die Wertung flossen Fallzahlen, der Behandlungserfolg bei Operationen, Komplikationsquoten, die technische Ausstattung, die Anzahl betreuender Ärztinnen und Ärzte, die Qualifikation und Anzahl der Pflegekräfte, die Beteiligung an Qualitätsinitiativen sowie die Patientenzufriedenheit und der Hygienestandard ein. Im Gesamtergebnis ist das JoHo auf Rang 52  Deutschlands bester Kliniken und verbesserte damit seine Platzierung aus den Vorjahren um fast 40 Plätze. In mehreren der untersuchten Fachbereiche erhielt das JoHo eine herausragende Bewertung, beispielsweise für die Versorgung bei Brustkrebs (Frauenklinik), bei Gallen-OPs (Allgemein- und Viszeralchirurgie), für die Kardiologie, die Orthopädie, die Strahlentherapie sowie die Wirbelsäulenchirurgie.

Die Geschäftsführer Martin Bosch und Thomas Reckmeyer freuen sich über die Auszeichnung: „Das Ranking zeigt, dass das JoHo für hervorragende Medizin und Pflege steht und den Qualitätsvergleich auch mit Unikliniken nicht zu scheuen braucht. Die Patientenzufriedenheit weist einen Spitzenwert auf. Deutschlandweit auf Platz 52 zu stehen, ist ein großartiges Ergebnis. Ohne das große Engagement unseres hochqualifizierten Personals in Pflege, Krankenversorgung und Medizin wäre diese Top-Platzierung nicht möglich gewesen. Dafür danken wir  allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im JoHo.“

Focus-Ranking

„Deutschlands große Klinikliste“ basiert auf Daten, die das unabhängige Recherche-Institut MINQ jedes Jahr im Auftrag des Focus-Magazins „Gesundheit“ erhebt. Zunächst werden niedergelassene Haus- und Fachärzte sowie Chefärzte der relevanten Fachkliniken interviewt. Die wechselseitige Beurteilung unter Medizinern gilt als zuverlässige Methode, um die Qualität einer ärztlichen Behandlung fachlich korrekt einzuschätzen. Für den groß angelegten bundesweiten Vergleich wertete das Institut große Datenmengen aus und befragte über 12.000 Fachärzte sowie rund 3.500 Kliniken. Außerdem wurden für alle Kliniken die gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsberichte ausgewertet. Das beauftragte Institut wertete zusätzlich für ausgewählte Fachbereiche Daten der sogenannten „Externen Qualitätssicherung“ aus. Neu war in diesem Jahr, dass über die Qualitätsindikatoren der gesetzlichen Qualitätssicherung hinaus erstmals die Ergebnisqualität in die Recherchen einbezogen wurden. Das JoHo hatte sich bereit gezeigt, die Ergebniswerte offenzulegen. 

Fachbereiche der Spitzengruppe

Das JoHo erhielt besonders gute Bewertungen in den Fachbereichen/Indikationen: Brustkrebs, Gallen-OP, Kardiologie, Orthopädie, Strahlentherapie und Wirbelsäulenchirurgie.