Ihr Weg nach Hause

Die Dauer eines Heilungsprozesses ist von vielen Faktoren abhängig. Einen genauen Entlassungstermin können wir Ihnen daher meist erst im Verlauf Ihres Aufenthaltes mitteilen. Die Entscheidung, wann eine Entlassung aus der Klinik sinnvoll ist, obliegt dem behandelnden Arzt. Natürlich versuchen wir in jedem Fall, Ihren Aufenthalt so kurz wie möglich zu halten. Im St. Josefs-Hospital sind daher Entlassungen täglich möglich (auch am Wochenende).

Vor der Entlassung wird Ihr behandelnder Arzt ein Gespräch mit Ihnen führen. Er informiert Sie über Ihren körperlichen Zustand, weist auf Verhaltensregeln nach dem Krankenhausaufenthalt hin. In vielen Fällen ist eine Weiterbehandlung durch Ihren Hausarzt erforderlich. Das St. Josefs-Hospital übergibt Ihnen in diesem Fall einen Arztbrief, den Sie Ihrem Hausarzt vorlegen sollten. 

Abmelden

Bevor Sie das Krankenhaus verlassen, melden Sie sich bitte auf Ihrer Station ab. Offene Telefongebühren, Zuzahlungen etc. begleichen Sie bitte an der Information im Eingangsfoyer.

Wertgegenstände und Fundsachen

Haben Sie alle persönlichen Dinge eingepackt? Vergessen Sie vor allem die von Ihnen hinterlegten Geldbeträge und Wertgegenstände nicht, vielleicht haben Sie etwas in unserem Tresor einschließen lassen?
Sollten Sie dennoch etwas vergessen haben - keine Sorge.... wir heben alle gefundenen Gegenstände über einen Zeitraum von vier Wochen für Sie auf. Melden Sie sich in diesem Fall vor Ort an unserer Information oder telefonisch unter 0611 1770.

Rechnungen

  • Mögliche Zuzahlungsrechnungen werden Ihnen nach der Entlassung nach Hause geschickt.
  • Sollten Sie Fragen zu Ihrer Chefarztrechnung haben, wenden Sie sich bitte an den im Briefkopf der Rechnung angegebenen Abrechnungsdienstleister.
  • Fragen Ihre zu Ihrer Krankenhausrechnung (DRG-Rechnung) richten Sie bitte per E-Mail an stationaereabrechnung(at)joho.de

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER