Als Sozialdienst im St. Josefs-Hospital bieten wir Ihnen Beratung und Hilfe bei allen Fragen, die sich durch Krankheit / Behinderung ergeben können, aber auch bei anderen persönlichen Problemen. Wir ergänzen mit unserem Angebot die medizinische, therapeutische und pflegerische Betreuung im JoHo und unterstützen Sie und Ihre Angehörigen darin, persönlichen und sozialen Problemen aktiv zu begegnen.  

Bei einer Neuerkrankung sind viele Patienten und Angehörige nur begrenzt in der Lage, sich selbst die erforderlichen Informationen zu beschaffen. Daher helfen wir Ihnen bei Fragen zum Umgang mit Ihrer Krankheit, zu Selbsthilfegruppen oder Therapien und Pflege- bzw. Rentenmaßnahmen.

Wir möchten Ihnen nicht nur mit gutem Rat, sondern auch mit aktiver Mithilfe zur Seite stehen:

  • Heilverfahren, Anschlussrehabilitation (AHB), Anschlussgesundheitsmaßnahmen (AGM)
  • Krankengeldanspruch 
  • Beantragung eines Schwerbehindertenausweises
  • Berufliche Wiedereingliederung
  • Sozialrechtliche Ansprüche (Sozialhilfe, Arbeitslosengeld etc.)
  • Ambulante Krankenversorgung
  • Leistungen der Pflegeversicherung
  • Organisation von Hilfsmitteln (z.B. Pflegebetten, Gehhilfen etc.)
  • Heimplatzvermittlung (Dauer- und Kurzzeitpflege)
  • Ambulante und stationäre Hospizvermittlung
  • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Gesetzliche Betreuungen
  • Neuorientierung und Erkennung von Unterstützungsbedarf
  • Suchtprobleme
  • Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen

Nutzen Sie unser Online-Kontaktformular für Ihre Anfragen!

http://www.mth-patientenservice.de/kontakt/

Sozialdienst / MTH Patientenservice

Kommen Sie gerne mit Ihren Anliegen zu uns. Sie finden uns im Westflügel, Ebene 0.

Oder rufen Sie uns an. Sie erreichen uns Mo-Fr von 08:30-15:30 Uhr oder nach Vereinbarung:

Herr Wernet unter: 
Tel.: 0611 177 3752, Fax: 0611 177 3751

Frau Wübbena (Ansprechpartnerin für Onkologische Patienten) 
Mo-Fr von 10:00-11:00 Uhr unter:
Tel.: 0611 177 3753

Frau Burk unter:
Tel.: 0611 177 3756

Herr Henkes (Anmeldung für Reha) unter:
Tel.: 0611 177 3750

Frau Neumann unter:
Tel.: 0611 177 3749

Frau Schleidt unter:
Tel.: 0611 177 3757

Pflegeberatung /-Überleitung

Die Pflegeberatung/ -Überleitung ist bei Bedarf eingebunden in die Behandlungskette vor-, während und nach dem stationären Aufenthalt. 

... für pflegebedürftige Patienten z. B.:

  • Pflegeberatung zur gezielten Entlassungsvorbereitung für Patienten und pflegende Angehörige in Ergänzung und Kooperation zum Sozialdienst
  • Wund- und Antidecubitusmanagement
  • Patientenunterricht, Einzelschulungen von Angehörigen der pflegebedürftigen Patienten in der Pflege 
  • Sozialvisiten mit externen Pflegediensten

... für Mitarbeiter:

  • kollegiale fachkompetente Beratung
  • Erstellung von Verlegungsberichte
  • Beratung im Antidecubitusmanagement und Schulung


Kontaktaufnahme und Infos:
Pflegeberatung / Pflegeüberleitung
Cäcilia Eberz
St. Josefs-Hospital
Tel.: 0611 177 2009 oder 0611 177 0

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER