In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert. Um alle Funktionen in vollem Umfang zu nutzen,
schalten Sie es bitte ein. Hier erfahren Sie wie dies funktioniert.

 
 

Psychosomatischer Dienst

Wir betreuen die Patientinnen und Patienten des St. Josefs-Hospitals im Konsiliar- und Liaisondienst. Das bedeutet, ein Mitarbeiter des Psychosomatischen Dienstes kann zur weiteren Unterstützung eines Patienten hinzugezogen werden. Eine Erkrankung und die mit ihr einhergehenden Beeinträchtigungen können eine große Lebensumstellung nach sich ziehen. Neben Sorgen um die eigene Gesundheit können Ängste und Traurigkeit auftreten. Daher möchten wir Sie in dieser schwierigen Lebenssituation begleiten und Sie darin unterstützen, Ihre vorhandenen Stärken und Fähigkeiten im Umgang mit der Erkrankung einzusetzen. 

Zu unseren Aufgaben und Leistungen gehören: 

  • Informationsvermittlung und Beratung
  • Psychotherapeutische Einzel-, Paar- und Familiengespräche
  • Angehörigenberatung und -betreuung
  • Anleitung von Entspannungsverfahren
  • Förderung der Kommunikation
  • Krisenintervention
  • Psychoonkologische Betreuung
  • Palliativpsychologische Begleitung

Der Psychosomatische Dienst betreut nicht nur die Patientinnen und Patienten des St. Josefs-Hospitals, sondern auch deren Angehörige. 

Das Team des Psychosomatischen Dienstes

Dr. med. Marina Petermann, Leitung, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoonkologin (IPO)
Daniela Gorke, stv. Leitung, Psychologische Psychotherapeutin, Diplom Psychologin, Psychoonkologin (ID)
Greta Bandelin, Assistenzärztin
Mirijam Horn, Diplom Psychologin
Dr. med. Claudia Schneider, Fachärztin, Psychotherapie fachgebunden, Psychoonkologin (WPO)
 
 
 

Kontakt
Psychosomatischer Konsiliar- und Liaisondienst

  • Montag, Dienstag, Donnerstag von 8:00 bis 16:30 Uhr
  • Mittwoch und Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr

Telefon: 0611 / 177 - 4118, Fax: 0611 / 177 - 3825
Mail: psychosomatischer.dienst@joho.de

Übersichts-Flyer 

Wir arbeiten mit allen beteiligen Berufsgruppen (Ärzten, Pflegepersonal, Mitarbeitern des Sozialdienstes, Seelsorgern, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, usw.) vertrauensvoll zusammen, um unsere Patienten und ihre Angehörigen umfassend zu unterstützen.

Um Kontakt mit dem Psychosomatischen Dienst aufzunehmen, sprechen Sie Ihren Arzt/ Ihre Ärztin oder das Pflegepersonal an. Die Kollegen werden uns informieren und ein Mitglied unseres Teams wird Sie zeitnah in Ihrem Zimmer im St. Josefs-Hospital aufsuchen oder Sie bei Ihrem Termin in der Ambulanz ansprechen.