Besuchsverbot + Sicherheitskontrollen ab 23.03.2020

Helft uns, helfen zu können!

Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern wurde in allen Wiesbadener Kliniken von den Behörden ein Verbot von Besuchen im Krankenhaus erteilt, das ab dem 23.03.2020 gilt. Aus diesem Grund finden Sicherheitskontrollen an den Zugängen des St. Josefs-Hospitals statt, um Personen, die das St. Josefs-Hospital aufsuchen, kontrollieren zu können. Diese Maßnahme geschieht, um die Virus-Verbreitung einzudämmen. Ausgenommen sind: Aufenthalte von Personen, die hilfsbedürftige Patienten, z.B. zur Aufnahme begleiten; 1 Elternteil zur Begleitung behandlungsbedürftiger, minderjähriger Patienten; Partner/-in bei Geburten; Aufenthalte wegen beruflicher Tätigkeit: Bestellte Betreuer, Seelsorger, Rechtsanwälte, Notare, etc;  Aufenthalte, die aus med. Sicht erforderlich sind (z.B. Palliativstation).

Bitte beachten Sie, dass beim Zugang ins Gebäude ein Sicherheitsabstand (min.1,50 m)  zu anderen Personen eingehalten wird!

 

Ihre Gäste sind unsere Gäste

Ihr Krankenhausaufenthalt soll Sie nicht davon abhalten, Kontakt zu Ihrer Familie, zu Freunden und Bekannten zu haben. Gerne heißen wir Ihre Besucher im JoHo willkommen, da wir der Auffassung sind, dass Besuche Ihnen gut tun und Ihrer Genesung förderlich sind.

Ihre Besucher sollten berücksichtigen, zu welchen Zeiten sie den täglichen Ablauf im Krankenhaus und auch Ihren Genesungsprozeß am wenigsten stören. Wir bitten Sie, bei Krankenbesuchen auch Rücksicht auf die Mitpatienten zu nehmen. Sollten ärztliche Untersuchungen oder pflegerische Maßnahmen während der Besuchszeit notwendig sein, sollten Sie Ihre Besucher bitten, das Zimmer zu verlassen. Auch Kinder unter zwölf Jahren sind im St. Josefs-Hospital in Begleitung Erwachsener willkommen.

Wenn Sie intensivmedizinisch behandelt werden, ist es unerlässlich, dass Ihre Angehörigen im Vorfeld den behandelnden Arzt befragen, ob Besuche sinnvoll sind.

Denken Sie daran, dass Sie mit Ihren Besuchern gerne unsere großzügigen öffentlichen Räume wie das Foyer, Café oder den Außenbereich aufsuchen können. Wenn Sie sich durch zu viele Besucher überfordert fühlen, haben Ihre Bekannten sicher dafür Verständnis, an einem anderen Tag wiederzukommen.

Besuchszeiten im Normalbetrieb, Änderungen jederzeit möglich!

Stationen:

Täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr 

Entbindungsstation:

Wir freuen uns über Besuch und Ruhe!

Besuchszeiten sind daher von 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr (ausgenommen Väter bis 21 Uhr)

Intensivstation:

Besuchszeiten erfragen Sie bitte unter folgender Telefonnummer: 0611 177 2031

Öffnungszeiten Haupteingang

Täglich 7 bis 21 Uhr (außerhalb dieser Zeiten Zugang über die Notaufnahme)

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER