Zentrum für Diabetologie

Unser Diabetes-Team rund um Oberärztin Dr. med. Christiane Froelich wurde durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) offiziell als "Zertifiziertes Diabeteszentrum" sowie als "Zertifizierte Klinik für Diabetespatienten geeignet" ausgezeichnet.

In unserer Abteilung behandeln wir im Rahmen unserer Zertifizierung Patient*innen aller Diabetes-Typen, die geplant von ihrer/ihrem Diabetolog*in eingewiesen werden, aber auch Patient*innen, die mit akuter Stoffwechselentgleisung als Notfall aufgenommen werden. Alle Patienten, die wegen anderer Erkrankungen stationär aufgenommen werden, erhalten bei Aufnahme mittels einer Blutzuckertestung ein Diabetesscreening. Werden hierbei Diabetespatienten neu entdeckt, erfolgt auf Wunsch mittels Konsil eine sofortige Betreuung durch unser Diabetesteam mit Einleitung von therapeutischen Maßnahmen sowie Einzel- oder Gruppenschulungen.

Werden Patient*innen mit bereits bekanntem Diabetes mellitus in weiteren Abteilungen des JoHo wegen anderer Fragestellungen behandelt, so bietet das Team der Diabetologie die Betreuung dieser Patient*innen während des stationären Aufenthaltes in der fachfremden Abteilung an, um Komplikationen zu vermeiden und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Im Rahmen von interdisziplinären Visiten werden Diabetespatient*innen der Gefäßchirurgie engmaschig diabetologisch versorgt, um eine leitliniengerechte Therapie im Hinblick auf die häufig zahlreichen Komplikationen von Patient*innen mit vaskulärer Problematik (Diabetisches Fußsyndrom, pAVK) zu gewährleisten.

Alle durch unser Diabetes-Team betreuten Patient*innen erhalten einen Entlassbrief durch die Diabetologie, welcher die leitliniengerechte Behandlung mit Dokumentation der Komplikationen zusammenfasst, um hier eine nahtlose Informationsweitergabe in den ambulanten Bereich zu gewährleisten.

Bildergalerie

Leistungsspektrum der Diabetologie

  • Diagnostik und Therapie aller Diabetesformen
  • Bestimmung notwendiger Laborparameter wie HbA1c, ggf. C-Peptid und Antikörper
  • Ersteinstellung, Neueinstellung und Dosisanpassung aller Behandlungsformen
  • Insulinpumpentherapie und kontinuierliche Glukosemessung
  • Diagnostik, Therapie und Schulung zu diabetesassoziierten Begleit- und Folgeerkrankungen
  • Mitbetreuung bei operativen Eingriffen
  • Unterstützung bei komplizierten Krankheitsverläufen
  • Modulgruppenschulungen oder Einzelschulungen auf Basis strukturierter Schulungsprogramme
  • Bewegungsgruppen für Diabetiker*innen
  • Blutzuckerscreening aller im JoHo Wiesbaden stationär aufgenommener Patient*innen zur Früherkennung eines Diabetes mellitus

Konsildienst Diabetesberatung:

Patient*innen mit Erstdiagnose Diabetes mellitus oder entgleistem Diabetes mellitus werden von einem eigenem Team bei der Therapie, Ernährung und Versorgung auf der Station bis zur Überleitung in das häusliche Umfeld begleitet. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf Patient*innen, die bei unzureichender Stoffwechsellage perioperativ betreut werden, um das OP-Risiko zu minimieren.

Zentrum für Ernährungsmedizin

Diabetes mellitus und Adipositas sind zunehmende Erkrankungen und betreffen immer mehr Menschen in Deutschland. Zudem ist Mangelernährung ein bedeutendes Problem in Krankenhäusern, v.a. bei älteren Personen und bei Krebs- oder Lebererkrankungen.

All das geht mit vermehrten Komplikationen und verlängerter Genesung einher. Bei fehlender Behandlung drohen weitere Folgeerkrankungen.

Die Medizinische Klinik II bietet in Kooperation mit der Medizinischen Klinik III für Hämatologie/Onkologie (Chefarzt Dr. Maier), mit der Allgemein- und Viszeralchirurgie (Chefarzt Prof. Farkas) sowie den Mitarbeiter*innen der Diätküche unter Leitung von Stefan Kastl unseren Patient*innen eine individuell zugeschnittene fachübergreifende Betreuung an.

Durch die enge Vernetzung der verschiedenen Fachbereiche unterscheiden wir uns hierbei von vielen anderen Krankenhäusern. Unser Ziel ist eine moderne, interdisziplinäre und bedarfsgerechte Medizin.

Leistungsspektrum der Ernährungsmedizin

  • Diät- und Ernährungsberatung bei speziellen Krankheitsbildern wie
    • Lebererkrankungen
    • Krebserkrankungen
    • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
    • Gastrointestinalen Erkrankungen wie z. B. Zöliakie, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen oder Kurzdarmsyndrom
  • Beratung bei Insulinresistenz und Polyzystischem Ovarialsyndrom
  • Spezialisierte Ernährungstherapie bei Mangel-und Fehlernährung
    • Supportive Ernährung
    • Enterale Ernährung (z.B. Sondenkost über PEG)
    • Parenterale Ernährung
  • Kostaufbau nach Krankheit oder Mangelernährung
  • Ernährung vor und nach Operationen
  • Individuelle Kostberatung für stationäre Patient*innen bei bestimmten Fragestellungen

Konsildienst Perkutane Sondensysteme:

Patient*innen, die Probleme mit ihrer Ernährungsonde (Nasogastral, PEJ oder PEG) haben oder denen eine Sonde gelegt werden soll, werden von einem eigenen Team beim Eingriff, dem Kostaufbau und der Versorgung auf Station bis zur Überleitung in das häusliche Umfeld begleitet.

Unser Team

Leiterin der Abteilung Diabetologie & Ernährungsmedizin:

Vertreten durch:

Team der Diabetologie und Ernährungsmedizin:

  • Julia Boros, Diabetesberaterin DDG, Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Carolin Hehner, Diabetesberaterin DDG, Ernährungswissenschaftlerin M.Sc.
  • Andrea Kleeschulte, Diabetesberaterin DDG, Diätassistentin
  • Agnes Leukel, Diätassistentin, Diabetesberaterin in Ausbildung
  • Serap Mansuroglu, Diabetesberaterin DDG, Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Marielle Sahner, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Diabetesberaterin in Ausbildung

Hinterlassen Sie gerne unter der Tel.  0611 177 1206 Ihre Nachricht auf unserem Anrufbeantworter.
Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück! 

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER