Freitag, 02.07.2021

Prof. Dr. Christoph Sarrazin, Chefarzt Medizinische Klinik II und Infektiologe, macht im Interview mit dem Wiesbadener Kurier deutlich, wie wichtig eine zeitnahe Impfung von Kindern mit Blick auf eine sich ausbreitende Delta-Variante und einen erneuten Anstieg der Inzidenz wie beispielsweise in Großbritannien ist.

Auch wenn die Ständige Impfkommission (STIKO) nicht grundsätzlich zu einer Impfung ab zwölf Jahren rät, es lediglich im Falle eines erhöhten Risikos empfiehlt, ist es allen Eltern freigestellt, ihre Kinder ab zwölf Jahren beim Haus- oder Kinderarzt impfen zu lassen. „Es gibt die europäische Zulassung und schon Erfahrungen zu Jugendlichen aus den USA. Kinder impfen zu lassen, ist deshalb auf keinen Fall Harakiri“, betont Prof. Sarrazin.

Den ausführlichen Bericht finden Sie als Plus Artikel hier:
Infektiologe zu Corona-Impfung bei Kindern (wiesbadener-kurier.de) 


zur Übersicht

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER