Deutsche Herzstiftung fördert Forschungsprojekt

Donnerstag, 08.12.2022

In einem kompetitiven Bewerbungs- und Auswahlverfahren der Deutschen Herzstiftung konnte Assistenzarzt Dr. Andreas Böhmer, Medizinische Klinik I – Kardiologie, für die im JoHo stattfindende ABLATE-versus-PACE-Studie eine Fördersumme in Höhe von 50.000 € erzielen.

Die Forschungsförderung der Deutschen Herzstiftung ermöglicht in diesem Fall eine verbesserte Durchführung der geplanten Studie und ist für Patientinnen und Patienten mit Vorhofflimmern von großer Bedeutung. In der prospektiven, randomisierten, multizentrischen, klinischen Arbeit sollen 196 Patient*innen ≥ 75 Jahre mit persistierendem Vorhofflimmern zufällig entweder einer Cryo-Pulmonalvenenisolation oder einer Schrittmacher-Implantation mit konsekutiver AV-Knotenverödung zur Therapie ihres Vorhofflimmerns zugeordnet werden. Ziel ist es, ein Therapieverfahren für ältere Patientinnen und Patienten zu definieren, welches mit der geringsten Rate an erneuten Krankenhausaufenthalten sowie gleichermaßen hoher Sicherheit einhergeht und die höchstmögliche Verbesserung der Lebensqualität bietet.

Die Leitung der Studie liegt bei Chefarzt Prof. Joachim Ehrlich.

Bei Fragen zur oder Interesse an der Studie können sich ärztliche Kolleg*innen gerne direkt an Dr. Andreas Böhmer (aboehmer(at)joho.de) wenden.


Ansprechpartner

Facharzt Dr. med. Andreas Böhmer


Dazu passende Seiten


Weitere News

18.06.2024

Infobus der „Herzenssache Lebenszeit“ am 24. Juni auf dem Schlossplatz in…

15.05.2024

Donnerstag, 30.05.2024 (Fronleichnam) 11:00 – 22:00 Uhr, Weingut Künstler,…

07.05.2024

Am Montag, 13. Mai, 18 Uhr, geht es um den Umgang mit Krebserkrankungen.

29.04.2024

52 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 15 Ländern, darunter Mexiko, Irak und…

24.04.2024

Am Montag lud die AG Green JoHo - Fokus Pflege des JoHo Wiesbaden anlässlich des…

23.04.2024

Die Ausbildung angehender Ärztinnen und Ärzte spielt im Joho Wiesbaden eine…

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER