Fettleber: Das macht sie so gefährlich

Freitag, 16.02.2024

Die Fettleber ist die häufigste chronische Lebererkrankung. Dabei lagert sich Fett in die Leber ein und stört deren Funktion. Eine Fettleber zeigt über längere Zeit keine Symptome, langfristig hat sie jedoch gravierende Auswirkungen. Mit ihr steigt das Risiko für Leberentzündungen, Leberkrebs, Bluthochdruck sowie Herz- und Gefäßerkrankungen.

Passender als zum Rosenmontag bzw. zum Beginn der Fastenzeit könnte der Beitrag des Hessischen Rundfunks kaum sein. Im Gegensatz zu vielen anderen Erkrankungen, haben wir es hier unter Umständen selbst in der Hand, die Krankheit abzuwenden und unsere Leber wieder vollständig zu heilen.

Eine Fettleber möglichst frühzeitig erkennen, das ist für Betroffene leider häufig sehr schwierig. Allgemeine Symptome wie Müdigkeit oder Kopfschmerzen werden von ihnen meist nicht gleich als Problem der Leber erkannt.

Entscheidend zur Bestimmung des eigenen Risikos ist unter anderem die Messung des Bauchumfangs: Bei Frau kann es ab einem Umfang von 88 cm gefährlich werden, bei Männern ab 102 cm.

Wenn Sie mehr zum Thema Fettleber erfahren wollen, schauen Sie sich das Interview zur Sendung "Die Ratgeber" mit unserem Chefarzt der Medizinischen Klinik II, Prof. Christoph Sarrazin, in der ARD-Mediathek an. 

Oder informieren Sie sich in unserem Leberzentrum.


Weitere News

16.04.2024

Dr. Andreas Böhmer und Dr. Moritz Rothe forschen zum Thema Vorhofflimmern

27.03.2024

Etwa 55.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr an Darmkrebs. Die…

25.03.2024

Notarzt gerufen, Herzdruckmassage angewendet, Defibrillator korrekt eingesetzt.

22.03.2024

Seit einigen Jahren kommt auch im JoHo ein roboter-assistiertes Systems namens…

14.03.2024

Am 20.03.2024 ist der Welttag der Mundgesundheit. Wir begrüßen Sie in der…

12.03.2024

WIESBADEN. Am Montag, 18. März, 18 Uhr, geht es in der Reihe „Montags im JoHo“…

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER