Glückbringer auf JoHo-Visite: Willkommen 2024!

Dienstag, 02.01.2024

Wer zum Jahreswechsel ein Krankenhausbett hütet, braucht eine Extraportion Glück. Und auch unsere Mitarbeitenden freuten sich an Silvester über die 16 Damen und Herren in Kehranzügen: Der Empfang für Roberto Fey und seine Kolleginnen und Kollegen von der Schornsteinfeger-Kreisgruppe Wiesbaden war herzlich. Nach der Begrüßung durch JoHo-Geschäftsführer Thomas Reckmeyer, Pfarrer Klaus Krechel und Pflegedienstleiter Arne Evers, ging es in die Notaufnahme und über die Stationen.

Das Staunen war groß. „Oh, da sind ja noch viel mehr!“ - war wiederholt zu hören, weil der Lindwurm an Zylinderträgern beeindruckend lang war. Wo bekommt man eine solche Konzentration leibhaftiger Glückbringer sonst auch zu sehen?!

Ein Imageproblem hat dieser Berufsstand gewiss nicht. Im Gegenteil: „Wir sind gern gesehen, werden geküsst, gedrückt und zu Hochzeiten eingeladen“ berichtete Roberto Fey, Vorsitzender der Schornsteinfeger-Kreisgruppe Wiesbaden, von der Sympathie, die seinem Handwerk entgegengebracht wird.

Besuche im Krankenhaus und das Verschenken kleiner Glücksbringer haben in Wiesbaden eine lange Tradition, die Corona-bedingt drei Jahre ruhen musste. Umso schöner, dass sich zum Kehraus des alten Jahres 2023 wieder so viele Schornsteinfeger im JoHo Wiesbaden zusammenfanden.

Allen ein friedliches und gelingendes neues Jahr!

Hier sehen Sie ein kleines Video zum Besuch der Schornsteinfeger:


Weitere News

21.02.2024

Zunehmend viele Patienten sehen sich mit dem Thema "Künstliches Schultergelenk"…

16.02.2024

Am Rosenmontag strahlte der HR einen Beitrag zu der oft unentdeckten Krankheit…

13.02.2024

WIESBADEN. Am Montag, 19. Februar, 18 Uhr, geht es in der Reihe „Montags im…

31.01.2024

Das JoHo hat auch für 2024 das Zertifikat "Fortbildungsstandort junge…

02.01.2024

Das St. Josefs-Hospital bietet in Zusammenarbeit mit Fachoberschulen praktische…

02.01.2024

Bauarbeiten am St. Josefs-Hospital.

Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER