Chefarzt Unfallchirurgie

Dr. med. Michael Schneider

Schwerpunkte
 

  • Primäre und Revisionsendoprothetik Schulter
  • Orthopädische und Traumatologische Schulterchirurgie
  • Periprothetische-/periimplantäre Frakturen
  • Alterstraumatologie
  • Hüftgelenksnahe Frakturen, inkl. primärer und Revisionsendoprothetik
  • Minimalinvasive Chirurgie

 

Am 01.09.2014 hat Dr. med. Schneider zunächst die Leitung der Sektion Unfall- und Handchirurgie, innerhalb der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie übernommen. Seit dem 01.01.2019 ist er Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Ellenbogenchirurgie innerhalb des Zentrums für Orthopädie, Wirbelsäule und Unfallchirurgie.

Er hat eine breite orthopädische (Universitätsklinikum Heidelberg und Endoklinik Hamburg) und unfallchirurgische (Mainz und Wiesbaden) Ausbildung an nationalen und internationalen Referenzzentren (Universität Edinburgh) absolviert.

Unter seiner Leitung wurde seit 2014 das Spektrum der Klinik kontinuierlich ausgebaut und erweitert. Der gesamte Bereich der Unfallchirurgie, inkl. der Kindertraumatologie wird kompetent abgedeckt. Durch seine spezielle Expertise im Bereich der gesamten Endoprothetik können auch komplexe Revisions- und Frakturfälle versorgt werden.

Als Teamleiter der Schulterchirurgie verfügt er über langjährige Erfahrungen, insbesondere im Bereich der Schulterendoprothetik. Er ist als nationaler und internationaler Referent und Instruktor aktiv.

Insbesondere die minimalinvasive Traumatologie hat einen besonderen Schwerpunkt der Abteilung, mit dem Ziel das Trauma durch eine erforderliche Operation so gering wie möglich zu halten und Patient*innen schnellstmöglich zu rehabilitieren.

Dr. med. Schneider ist aktives Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik (AE) und der DVSE (Dt. Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie).

Seit 2018 ist er ärztlicher Beirat im Fachausschuss der externen Qualitätssicherung Hessens (QS-GQH) für hüftgelenksnahe Frakturen und Hüft- und Knieendoprothetik und seit 2021 im Bundesexpertengremium für Hüftgelenkversorgungen und Knieendoprothetik des IQTIG (Institut für Transparenz und Qualitätssicherung im Gesundheitswesen).



Bitte geben Sie den Suchbegriff in die Suchbox ein und drücken Sie anschließend ENTER